Alipay: Mobiles Bezahlen auf Chinesisch zum Vorteil deutscher Retailer

Der chinesische Tourismusmarkt in Europa wächst stetig und stellt für Händler eine riesige Umsatzchance dar. Alleine 2015 gaben Touristen aus China weltweit 292 Milliarden Dollar auf ihren Auslandsreisen aus – so viel wie keine andere Nation.

Alipay ist die weltweit am weitesten verbreitete Mobile Payment Methode mit über 450 Millionen aktiven Nutzern. Bereits heute ist die App die bevorzugte Bezahllösung in China mit einem Marktanteil von 70 Prozent. Dabei versteht sich Alipay nicht nur als reine Zahlungs- sondern vielmehr als eine Lifestyle-App, die Payment mit einer Vielzahl von Mehrwertdiensten verbindet. Über die App können Händler Kunden kostenlos und gezielt via In-AppWerbung, einen Store-Finder sowie Promotions ansprechen. Diesen Zusatznutzen können auch deutsche Händler für sich erschließen, um chinesische Touristen gezielt in ihr Ladengeschäft zu leiten.

Ein kurzer Video-Spot zeigt den Ablauf:

2015 reisten insgesamt 8,4 Millionen Chinesen nach Europa, davon 1,4 Millionen nach Deutschland und die Tendenz ist nach wie vor steigend. Beim chinesischen Touristen nimmt Shopping, mit fast 60 Prozent der Reiseausgaben, einen weit über dem Durchschnitt liegenden Stellenwert ein. Die Akzeptanz von Alipay Zahlungen am Point of Sales bietet somit langfristig enormes Umsatzpotenzial für deutsche und europäische Händler.

So funktioniert der Bezahlvorgang im Grundsatz:

Ein Kunde, der mit Alipay bezahlen möchte, zeigt dem Händler den Barcode in seiner Alipay App auf dem Smartphone. Der Kassierer wählt als Zahlungsmethode „Alipay“ statt z.B. Kreditkarte aus. Mit dem vorhandenen Barcode-Scanner wird der Alipay QR-Code, der auf dem Smartphone-Display des Kunden angezeigt wird, gescannt – schon ist die Transaktion abgeschlossen. Über die Wirecard Bank erfolgt schließlich die Zahlungsabwicklung und Gutschrift des Betrages.

Der wesentliche Vorteil von Alipay gegenüber üblichen Kreditkarten sind die sehr viel höheren Limits. D.h. der solvente chinesische Tourist kann während seiner Auslandsreise ohne Mühe und Sorge auch über hohe Geldbeträge verfügen. Zudem ist die hohe Verbreitung von Alipay bei chinesischen Touristen schon fast ein Garant für bessere Umsätze, bei gleichzeitig geringerem Aufwand und ohne Risiko für den Retailer.

Die Wirecard AG als deutscher Vertragspartner bietet drei verschiedene technische Lösungen für die Akzeptanz von Alipay. Da die Zahlungsabwicklung über die hauseigene Wirecard Bank erfolgt, ist für den Händler keine Kontoeröffnung in China erforderlich. Alle Integrationslösungen sind sowohl online als auch offline am POS einsetzbar.

Mit der Wirecard Lösung zur Akzeptanz von Alipay können Händler diese finanzstarke Zielgruppe nun europaweit erreichen.

Die wesentlichen Vorteile nochmals zusammengefasst:

  • Über 450 Millionen chinesische Nutzer der Alipay App
  • 100 Millionen Transaktionen am Tag
  • Vertragsabschluss mit Wirecard, keine Kontoeröffnung in China notwendig
  • Sekundenschnelle Erstellung eines Belegs für die Mehrwertsteuer-Rückerstattungen
  • Schnelle Anwendung, bei Bedarf auch ohne Kassenintegration
  • Nutzung der Alipay App als Marketingkanal inklusive Store-Finder

LINKS:

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.