Montblanc goes digital: Die Antwort lautet Montblanc TWIN Strap

Die in Hamburg beheimatete Luxusmarke Montblanc, wohl bekannt für vorzügliche Schreibgeräte und Uhren – letztere sind ausnahmslos Swiss Made – hat sich der Digitalisierung noch nie verschlossen.

Im Gegenteil: Montblanc ist auf den Trend, ein smartes Device am Handgelenk zu tragen, bereits sehr frühzeitig (Januar 2015) aufgesprungen. Dabei handelte es sich um ein intelligentes Uhrarmband mit einigen smarten Zusatzfunktionen, genannt e-strap, welches an einer konventionellen mechanischen Uhr montiert und getragen werden kann.

Montblanc e-strap

In der Folge legte Montblanc nach und brachte das Modell Summit als vollwertige Smartwatch auf den Markt. Die Summit bedient sich der Plattform von Google und wird mit WearOS betrieben.

Montblanc Summit mit Google WearOS

Nun folgt der dritte Streich: Das Montblanc e-strap ist nicht mehr ganz up-to-date, zu rasch entwickelt sich die Elektronik weiter. Also zieht Montblanc nach und bringt in Kürze ein neues Modell auf den Markt, das smarte TWIN Strap.

Montblanc TWIN Strap

Montblancs TWIN Strap ist ein hochwertiges Band, welches – montiert an einer traditionellen mechanischen Uhr – diese mit zahlreichen intelligenten Funktionen wie Fitness-Tracking, Benachrichtigungen und Mobile Payment über „Montblanc Pay“ aufwertet.

TWIN verfügt über ein Smart-Modul, untergebracht in einem hochwertigen Gehäuse aus Edelstahl und einem kratzfesten SR-Glas zum Schutz des monochromen OLED-Displays. Auf dem Display lassen sich eingehende Benachrichtigungen anzeigen und ein zusätzliches Array aus mehreren LED´s liefert weitere visuelle Hinweise. Ein eingebauter Vibrationsalarm rundet das Notification-Paket ab.

Zur Koppelung mit dem Smartphone (nur iOS!) ist TWIN mit einem Bluetooth-Chip der neuesten Generation ausgestattet. Die ebenfalls verbaute NFC-Technologie ist für das kontaklose Bezahlen vorgesehen. Das Smart-Modul ist wassergeschützt nach IP68 und soll mit einer Akku-Ladung bis zu einer Woche auskommen. Ob Montblanc auch eine Variante für Nutzer von Android Phones auflegt, ist uns aktuell nicht bekannt.

Das Smart-Modul ist als Schließe in ein hochwertiges Uhrenarmband eingebettet, welches an die meisten Uhren montiert werden kann und in seiner Länge verstellbar ist. Das Armband wird in zwei gebräuchlichen Breiten angeboten, 20 mm und 22 mm.

Das Armband wird zunächst in vier Ausführungen erhältlich sein: schwarzes Kalbsleder, braunes Vintage-Kalbsleder, schwarzes Nylon und schwarz-grau gestreiftes Nylon.

Zusammen mit TWIN kommt „Montblanc Pay“, eine neue mobile Zahlungsplattform, die in Verbindung mit der Montblanc TWIN Companion App funktioniert. Benutzer können damit bis zu fünf Kreditkarten von Mastercard bzw. Visa für kontaktloses Bezahlen über das TWIN-Armband digitalisieren und für kontaktloses Bezahlen am Handgelenk mitführen.

Montblanc TWIN Strap vorbereitet für kontakloses Bezahlen mittels Visa und Mastercard

Das TWIN Smart Strap ist mit einer Technologie ausgestattet, die modernste Datenverschlüsselung bietet und im Fall von Diebstahl oder Verlust die Zahlungsfunktion sofort deaktiviert.

Montblancs TWIN Smart Strap ist ab August zu einem Startpreis von 390 € im Handel erhältlich.

SPEZIFIKATION

Smart-Modul:

  • 47 x 26 mm
  • Nur 6 mm dick (an der dicksten Stelle)
  • Bluetooth
  • NFC-Bezahlfunktion
  • Mobiles Bezahlen mit Montblanc Pay
  • Wasserfest nach IP68
  • Akkulaufzeit von bis zu 1 Woche mit einer Ladung
  • OLED-Display mit SR+-Glas
  • Telefonbenachrichtigungen mit Vibration, LED-Array und Bildschirmtext
  • Schrittzähler

Montblanc TWIN-App:

  • Kompatibel nur mit iOS-Geräten
  • Tägliche Aktivitätsübersicht
  • Digitaler Terminkalender
  • „Memories“-Funktion
  • Digitale Brieftasche
  • Benachrichtigungseinstellungen

LINKS:

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.