IFA 2018: Fitness & Activity

Die IFA in Berlin zeigt einmal mehr, wie Messe geht. Am Beispiel von Wearable Devices, einem ursprünglich aus den USA stammenden und jetzt auch in Europa angekommenen Trend wird sichtbar, wie die IFA in Berlin solche Trends erkennt und für sich reklamiert.

Wearable Devices, also Geräte, die mit Sensoren und Displays ausgerüstet sind und körpernah getragen werden, sind mittlerweile ein riesiger Erfolgstrend im Freizeit- und Sportbereich.

Die IFA Special Area Fitness & Activity ist Business-Plattform für tragbare Endgeräte – Wearables – und Schaufenster für die neuesten Entwicklungen im Bereich der digitalen Fitness- und Healthcare Produkte.

2018 präsentieren 28 Aussteller aus 12 Ländern auf 3.000 Quadratmetern im Ausstellungsbereich IFA Fitness & Activity in Halle 4.2b ihre neuesten Modelle und Innovationen rund um das Thema „Wearables, Health und Fitness“. In diesem Jahr sind Aussteller wie Casio, Fitbit, Fossil, Garmin, TomTom oder Qardio dabei.

Fossil Q-Explorist FTW4012

Besucher können sich in Halle 4.2b umfassend über Fitnesstechnologien informieren und die Funktionalitäten der Produkte testen.

Samsung Galaxy Watch

Weitere große und bedeutsame Anbieter von Wearables, wie Samsung, Huawei, LG oder Wiko präsentieren ihre jüngsten Produkte, zusammen mit dem sonstigen Produktportfolio, auf ihren in unterschiedlichen Hallen befindlichen Ausstellungsflächen.

Erwähnenswert ist auch noch die in der Schweiz beheimatete Firma MyKronoz, die in Halle 15.1 zu finden ist und mit der über Kickstarter finanzierten und vermarkteten ZeTime Hybrid-Smartwatch bereits im Vorfeld für reichlich Furore in der Branche gesorgt hat.

See you soon in Berlin!

LINKS

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.