Der steile Aufstieg von Huawei

Verstöße gegen die Iran-Sanktionen und Industriespionage wirft das US-Justizministerium dem chinesischen Technologiekonzern Huawei vor. Das Unternehmen weist die Vorwürfe zurück.

Huawei hat in den letzten Jahren einen steilen Aufstieg erlebt. Belief sich der weltweite Umsatz 2008 auf 18,3 Milliarde US-Dollar, waren es im vergangenen Jahr bereits 108,5 Milliarden US-Dollar.

Infografik: Der steile Aufstieg von Huawei | Statista

Hierzulande ist das Unternehmen vor allem als Smartphone-Hersteller bekannt. Weniger bekannt indessen ist, dass Huawei bereits heute einer der wichtigsten Netzwerkausrüster in Deutschland ist. Ohne Huawei geht fast nichts mehr, ob im Mobilfunkbereich, wo Huawei ein wichtiger Lieferant für Sendeanlagen an die Deutsche Telekom ist, aber auch im Bereich der drahtgebundenen Netzwerke.

Quelle: Statista

Außerdem wurde Huawei in letzter Zeit immer häufiger im Zusammenhang mit dem 5G-Ausbau erwähnt. Auch an dieser Stelle ist von der Deutschen Telekom zu vernehmen, dass ohne Huawei kaum mehr etwas vorangehen dürfte.

Ein Gebiet auf dem vor allem Südkoreaner und Chinesen führend sind, wie die aktuelle Patentanalyse zeigt.

Infografik: Wer hat bei 5G die Nase vorn? | Statista

Mit Ericsson (Schweden) und der wiedererstarkten Firma Nokia (Finnland) gibt es jedoch auch zwei europäische Unternehmen, die auf diesem Sektor aktiv sind.

LINKS

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.