Apple Watch – mit weitem Abstand die Nr. 1

Die Apple Watch dominiert mehr denn je den Markt für smarte Uhren. Das zeigen aktuelle Zahlen von Strategy Analytics. Demnach hat Apple 22,5 Millionen Apple Watches im Jahr 2018 verkauft und dominiert mit einem Anteil von 50% den Markt.

Rechnet man die Zahl der verkauften Apple Uhren mit einem durchschnittlichen Preis von 450 EUR hoch, so ergibt das einen Umsatz, der größer ist als jener von Rolex, Omega, Cartier, Longines und Patek Philippe zusammen.

Wurden im Jahr 2017 noch insgesamt 29,3 Mio. intelligente Uhren verkauft, so waren es 2018 bereits 45 Mio. Einheiten, ein Anstieg von 54%!

Verglichen mit der Apple Watch nehmen sich die absoluten Zahlen der Wettbewerber deutlich bescheidener aus, wie die nachfolgende Grafik von Statista zeigt. So errechnen die Analysten, dass Samsung im gleichen Zeitraum 5,3 Millionen Smartwatches verkauft hat. Das ergibt den dritten Platz ganz knapp hinter Fitbit mit 5,5 Millionen Einheiten. Garmin nimmt mit 3,2 Mio. einen soliden vierten Platz ein.

Infografik: Apple Watch - mit Abstand Nr. 1 | Statista

Gemäß einer Prognose von IDC (International Data Corporation) wird bis 2022 mit einem weiteren jährlichen Wachstum von mehr als 12% gerechnet. Gemäß den jetzt vorliegenden Zahlen erscheint dieser Ansatz schon fast konservativ.

Dass die traditionelle Uhrenindustrie in Anbetracht solch immensen Wachstums zunehmend Probleme bekommt, insbesondere im Einsteigersegment, sollte nicht länger verwundern. Die These von Nick Hayek, dem CEO der Swatch Group, und so manch anderem hochrangigen Uhrenmanager, die beharrlich postulierten, dass die Smartwatch nur eine vorübergehende Erscheinung sei, dürfte spätestens jetzt ein für allemal widerlegt sein.

LINKS:

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.